Linsen-Bratlinge - eine tolle Möglichkeit, Linsen zuzubereiten. Ganz und gar vegetarisch! Zutaten: Braune Linsen, Feta, Karotten, Ei. Einfaches Rezept!

Linsen-Bratlinge

Italiano – clicca qui –

English – click here –

 

Ihr kennt doch bestimmt alle Linsen oder? Und mit Sicherheit viele von Euch im Eintopf oder als Salat auch sehr lecker! Ich habe daraus mal Linsen-Bratlinge gemacht. In der vegetarischen und veganen Küche gar nicht mal so unüblich.

Vielleicht hört es sich für Euch erst einmal kompliziert an, ist es aber dann doch nicht. Man braucht da auch nicht unbedingt auf Fertigpackungen zurückgreifen, um vegetarische Bratlinge zu machen. Diese gelingen ganz einfach.

Linsen-Bratlinge - eine tolle Möglichkeit, Linsen zuzubereiten. Ganz und gar vegetarisch! Zutaten: Braune Linsen, Feta, Karotten, Ei. Einfaches Rezept!

Ich habe hier bereits vorgekochte Linsen benutzt, die ich noch eingefroren hatte. Einmal getrocknete Linsen gekocht, portioniert und dann verarbeitet, ob als Suppe, Salat oder eben Linsen-Bratlinge. So könnt Ihr das mit allen Hülsenfrüchten machen, ob es Kichererbsen, weiße Bohnen, Kidneybohnen, schwarze Bohnen oder braune Tellerlinsen sind. Es klappt prima. Man hat sozusagen nur einmal den Aufwand des Einweichens und des Kochens. Mit einem Schnellkochtopf geht es dann sogar noch schneller.

Übringens: Wenn diese Linsen-Bratlinge dann fertig gebraten sind, können diese auch portioniert und eingefroren werden.

Ich habe die Linsen-Bratlinge zwar vegetarisch gemacht und darin auch Feta verarbeitet. Habe aber auch die vegane Variante mit im Rezept angegeben. Feta habe ich dann durch getrocknete Tomaten ersetzt und wenn man möchte noch ein paar Kapern hinzufügen! 😉

Linsen-Bratlinge - eine tolle Möglichkeit, Linsen zuzubereiten. Ganz und gar vegetarisch! Zutaten: Braune Linsen, Feta, Karotten, Ei. Einfaches Rezept!

Diese Linsen-Bratlinge haben unserem Junior auch wirklich sehr gut geschmeckt 😉 Also einfach mal ausprobieren auch bei Euren Kids! 😉

Und hier geht es zum Rezept! Dieses kannst Du Dir weiter unten als PDF-Datei herunterladen!

 

Linsen Bratlinge – vegetarisch/vegan

Zutaten für 10 Bratlinge:

300 g braune gekochte Linsen (aus der Dose)

2 große Kartoffeln, gekocht

1 Karotte, gerieben

2 Frühlingszwiebeln, gewürfelt

1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt

75 g Feta (vegan: getrocknete Tomaten und 1 EL Kapern)

1 Ei (vegan:2 EL Kichererbsenmehl in Wasser aufgelöst)

eine handvoll Petersilie

Salz, Pfeffer

etwas Paniermehl

Pflanzenöl zum Braten

 

 

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, grob würfeln und in leicht gesalzenes Wasser gar kochen.

Die Linsen in einem Sieb abtropfen lassen.

Die Karotte schälen und reiben. Die Frühlingszwiebeln waschen und würfeln, Knoblauch schälen und würfeln und in eine große Schüssel geben.

Die Linsen hinzu geben und schon einmal gut durchmischen.

Wenn die Kartoffeln gar sind, abschütten und im gleichen Topf zerstampfen und etwas abkühlen lassen.

Dann in die Schüssel zu den anderen Zutaten geben. Den Feta zerbröseln und hinzugeben und das Ei hinzugeben. (vegan: Die getrockneten Tomaten klein würfeln und hinzugeben. 2 EL Kichererbsenmehl mit 2 EL Wasser vermengen und auch hinzugeben.) Mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen. Alles sehr gut durchmischen und etwas Paniermehl hinzufügen.

Aus der Masse nun Patties formen.

In einer leicht eingeölten Pfanne die Patties von beiden Seiten braten bis sie braun sind (je Seite etwa 5 – 8 Minuten).

 

 

 

Rezept von Emmi @ Emmi’s Cookinside.blog

 


Hier kannst Du das Rezept als PDF-Datei herunterladen!

PDF Download

 


PIN IT!

Linsen-Bratlinge - eine tolle Möglichkeit, Linsen zuzubereiten. Ganz und gar vegetarisch! Zutaten: Braune Linsen, Feta, Karotten, Ei. Einfaches Rezept!

 

 

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen:

Kichererbsen-Bällchen mit Feta

Mediterrane Linsenpfanne

 


 

Magst Du meine Rezepte und möchtest meinem Blog folgen?

Dann clicke HIER und trage Dich mit Deiner E.-Mail-Adresse ein und erhalte alle neuen Rezepte gratis in Dein Postfach!

Advertisements

12 Gedanken zu “Linsen-Bratlinge

      1. Es freut mich besonders wenn auch jemand über italienische Rezepte schreibt 🙂 Ich koche ja auch sehr viel italienisch, da mein Mann Italiener ist. Liebe Grüße Anja

        Gefällt 1 Person

Hat es Euch gefallen? Habt Ihr Fragen? Kritik? Ich freue mich über alle Kommentare ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s