Pizzateig wie in Neapel mit einfachen Zutaten, normales Mehl, wenig Hefe, lange Ruhezeit. Das ist es, das große Geheimnis ;-)

Hausgemachter Pizzateig wie in Neapel

Hallo!

Es kursieren so viele Rezepte für einen guten Pizzteig. Und nun präsentiere ich Euch dann mal das für mich perfekte Rezept für einen lockeren, dünnen, knusprigen hausgemachten Pizzateig wie in Neapel!

Pizzateig wie in Neapel mit einfachen Zutaten, normales Mehl, wenig Hefe, lange Ruhezeit. Das ist es, das große Geheimnis ;-)

Es ist der Teig, der auch in Neapel traditionell so hergestellt wird und nun bringe ich ihn in Eure Küchen.

Ganz einfache Zutaten werden gebraucht, kein besonderes Pizzamehl, keine Zugabe von Zucker, nein ganz einfach und unkompliziert.

Pizzateig wie in Neapel mit einfachen Zutaten, normales Mehl, wenig Hefe, lange Ruhezeit. Das ist es, das große Geheimnis ;-)

Ausschlaggebend für einen wirklich guten Pizzateig ist die Menge der Hefe und die Ruhezeit.

Ein guter Teig braucht einfach Zeit.

Ihr denkt jetzt: “Ich habe aber keine Zeit!” Und ich sage: “Warum?”. Dieser Teig lässt sich abends vorbereiten und man lässt ihn im Kühlschrank gehen bis zum nächsten Tag abends, so als Beispiel!

Oder aber: man setzt den Teig morgens an und lässt ihn zugedeckt ruhen bis abends, das geht auch. Mehr muss man nicht machen! 😉

Pizzateig wie in Neapel mit einfachen Zutaten, normales Mehl, wenig Hefe, lange Ruhezeit. Das ist es, das große Geheimnis ;-)

Die lange Ruhezeit steht in Zusammenhang mit der Verwendung der Hefe. Ich verwende für diesen Teig 8 g Hefe (2 TL Trockenbackhefe), mehr nicht.

Warum das so ist?

Ganz einfach: wenn man weniger Hefe benutzt, wird der Teig lockerer, leichter und verdaulicher. Und braucht natürlich auch eine längere Gärzeit.

Aber es lohnt sich wirklich, es mal so zu versuchen. Ich war ganz überrascht, was das für eine Wirkung hat.

Diese guten und tollen Pizzatipps habe ich von dem Neapolitanischen Traditions-Pizza-Bäcker Gino Sorbillo!

Und hier nun das Rezept!

Hausgemacht: Pizzateig wie in Neapel

  • Servings: 2 runde Pizzen
  • Print

Zutaten:

Für zwei runde Pizzen braucht Ihr:

  • 450 g Mehl, Typ 405
  • 2 TL Trockenbackhefe oder 4 g frische Bierhefe
  • ca. 300 ml lauwarmes Wasser
  • etwas Öl
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

  1. In einer großen und hohen Schüssel das Mehl geben. In der Mitte eine Mulde machen. Die Hefe hinzugeben und etwas Wasser. Mit einer Gabel nun die Hefe im Wasser lösen und ganz leicht von den Rändern etwas Mehl nehmen. Salz hinzu. Weiteres Wasser hinzu und so weiter verfahren, bis das Wasser aufgebraucht ist und das ganze Mehl vermischt ist. Wenn zu trocken, ruhig etwas Wasser hinzu. Keine Angst, der Teig soll KLEBEN! 😉 An den Rändern der Schüssel etwas Öl fließen lassen. Mit einem Tuch oder Frischhaltefolie abdecken und ruhen lassen.
  2. Nachdem der Teig genug Ruhezeit hatte, die Arbeitsfläche leicht bemehlen und den Teig aus der Schüssel heben. Mit bemehlten Händen in zwei Stücke teilen, die in etwa gleichgroß sind. Nun mit Hilfe der Hände den Teig flach auf die Arbeitsfläche drücken und in die Form bringen, wie Eure Backofenform ist.
  3. Den Ofen auf höchster Stufe gut vorheizen (270°)!
  4. Die Backofenform nun etwas einfetten und den ersten ausgerollten Teig hineingeben. Nun die Zutaten, die Ihr möchtet, darauf verteilen.
  5. Nun auf mittlerer Schiene für ca. 25 Minuten backen!

Rezept von: emmiscookinside.blog


Rezept zum Herunterladen als PDF-Datei

PDF Download


PIN IT !

Pizzateig wie in Neapel mit einfachen Zutaten, normales Mehl, wenig Hefe, lange Ruhezeit. Das ist es, das große Geheimnis ;-)

 

 

 


Diese Rezepte könnten Dich auch interessieren:

Pizza Tonno vom Backblech

Pizza Margherita

Pizza-Brot


Magst Du meinem Blog folgen und nichts mehr verpassen?

Dann clicke HIER und trage Dich mit Deiner E.-Mail-Adresse ein und erhalte alle neuen Rezepte gratis in Dein Postfach!

Advertisements

11 thoughts on “Hausgemachter Pizzateig wie in Neapel

  1. Du hast recht, unzählige Berichte und Rezepte gibt es im Internet zu finden und irgendwie kommt keiner richtig an das “Original” ran… da ich ein großer Fan der italienischen Küche bin, ist es natürlich schon fast ein “Muss” diesen Teig zu testen… 😉 ich selbst habe schon eine tolles Rezept mittlerweile gefunden, dass auch sehr leckeren, dünnen und knusprigen Teig macht…mit weniger Ruhezeit, aber für eine Alternative oder Erweiterung bin ich natürlich auch dankbar 😉

    Liked by 1 person

    1. Ja 😉 So ist es, es gibt immer so viele tolle Rezepte für Pizzateige, die ich auch selbst probiert habe. Aber nun habe ich mich auf diesen hier eingelassen und wir möchten es gar nicht mehr anders haben 😉
      Würde mich freuen, wenn Du ihn probierst und vielleicht magst Du mir ja mal berichten, wie er Dir gefallen hat 😉
      Lieben Gruß, Emmi

      Liked by 1 person

  2. Jepp, das ist der perfekte Pizzateig, aber ich habe fast 20 Jahre benötigt einen italienischen Pizzabäcker zu finden der mir verrät wie einfach es ist und tatsächlich ist die Ruhezeit und die wenigen Zutaten ausschlaggebend für einen original Pizzateig wie aus Italien! Danke Emmi 🙂

    Liked by 1 person

Comments / Kommentare / Commenti

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s