Beef roulades Naples (Braciullele Napoletana)! This is a traditional meat ragú from Naples. It's made with beef roulades slowly cooked in delicious tomato sauce with basil. You can serve the ragú with pasta and serve the beef roulades after the pasta! Easy recipe!

Rinderrouladen auf Neapolitanisch (Braciullele alla Napoletana)

 


 

 

Hallo!

Nachdem ich vor kurzem ein leckeres Rezept für Rinderrouladen in Rotwein für Euch hatte, habe ich jetzt eine leckere Inspiration, was man mit Rinderrouladen auch noch zaubern kann. Und zwar leckere Rinderrouladen auf Neapolitanisch!

Beef roulades Naples (Braciullele Napoletana)! This is a traditional meat ragú from Naples. It's made with beef roulades slowly cooked in delicious tomato sauce with basil. You can serve the ragú with pasta and serve the beef roulades after the pasta! Easy recipe!

Auf Neapolitanisch heißt dieses Gericht „Braciullelle Napoletane“ und es handelt sich hierbei, um ein Fleischragú mit Rinderrouladen und grober Bratwurst.

Es ist für mich ein traditionelles Gericht aus meiner Familientradition und es nimmt mich zurück in meine Kindheit als meine Nonna (Oma) die Braciullelle immer sonntags vorbereitet hat, bevor wir in die Kirche gegangen sind. Sie stellte den großen Topf mit diesem lecker duftenden Sugo auf den alten Herd und ließ ihn so bei schwacher Hitze Stunden köcheln!

Ich kann Euch gar nicht beschreiben, welchen Duft diese Soße verbreitet! Hier ist die ganze Seele Neapels drin!

Traditionell wird dann mit der Tomatensoße die Pasta serviert und das Fleisch gibt es dann als 2. Gang.

Das Fleisch für die Rinderrouladen teile ich gerne in der Mitte, damit die Rouladen nicht zu groß werden. Gefüllt sind diese Rouladen mit etwas Speck, Knoblauch, Petersilie und Parmesan. Also ganz einfache Zutaten.

Beef roulades Naples (Braciullele Napoletana)! This is a traditional meat ragú from Naples. It's made with beef roulades slowly cooked in delicious tomato sauce with basil. You can serve the ragú with pasta and serve the beef roulades after the pasta! Easy recipe!

In der Soße gebe ich die Gemüse, die sonst gerne gewürfelt werden, im Ganzen hinzu. Diese serviere ich gerne dann zum Fleisch dazu.

Die Rouladen werden in einem Topf von allen Seiten gut angebraten und mit Rotwein abgelöscht. Dann kommen nacheinander alle weiteren Zutaten hinzu und bei geschlossenem Deckel läßt man dann diese Soße vor sich hinköcheln. Minimum 1,5 Stunden, länger ist auf jeden Fall besser!

Ganz am Schluß kommt dann noch Basilikum hinzu. Und es duftet alles so herrlich!

Beef roulades Naples (Braciullele Napoletana)! This is a traditional meat ragú from Naples. It's made with beef roulades slowly cooked in delicious tomato sauce with basil. You can serve the ragú with pasta and serve the beef roulades after the pasta! Easy recipe!

Ich habe für dieses Gericht Paccheri genommen, aber es kann gerne die Pasta serviert werden, die man gerne mag! 😉

Auf meinen Menüplänen findet Ihr dieses Gericht, wie es meine Tradition mag, an einem Sonntag!

Hier ist das Rezept!

Rinderrouladen auf Neapolitanisch

Zutaten:

500 g Paccheri oder andere Pasta

2 grobe Bratwürste

3 Rindsrouladen, in der Mitte halbiert

3 dünne Scheiben Frühstücks-Bacon, in der Mitte halbiert

6 kleine dünne Scheibchen Parmesan (könnt Ihr vom Stück prima schneiden)

4 Knoblauchzehen

1 rote Zwiebel

2 handvoll Petersilie, am besten Blattpetersilie

1 Handvoll Basilikum

1 kleine Karotte

1 kleines Stückchen Sellerie

½ Glas Rotwein

2 Dosen gehackte Tomaten

½ Packung passierte Tomaten

3 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

Rouladen-Nadeln, Holzstäbchen oder Kochgarn

Zubereitung:

  1. Die grobe Bratwurst in mundgroße Stücke schneiden. Auf einen Teller legen.
  2. Nun die Rinderrouladen ausrollen und in der Mitte schneiden. Die halben Rinderrouladen auch auf einen Extrateller legen. So verfahrt Ihr auch mit den 3 Scheiben Frühstücksbacon.
  3. Dann kümmern wir uns um die Gemüseabteilung. Die Karotte, die Zwiebel, den Sellerie und den Knoblauch schälen. Die Zwiebel und 2 Knoblauchzehen bleiben ganz. Die Karotte wird halbiert und das Selleriestück auch. Die Petersilie wird etwas zerhackt, 2 Knoblauchzehen in Scheiben geschnitten.
  4. Jetzt ist es an der Zeit die Involitini vorzubereiten.
  5. Zuerst die Scheibe etwas mit Salz und Pfeffer würzen. Den Bacon darauf legen, etwas Petersilie darauf, 3 Knoblauchscheibchen und 1 Scheibchen Parmesan verteilen. Einrollen und mit einer Rouladen-Nadel festmachen.
  6. So verfahrt Ihr jetzt mit dem restlichen Fleisch.
  7. Wenn die Involtini fertig gerollt sind, bereitet man sich einen größeren Schmortopf vor. In diesem Topf 3 EL Olivenöl erwärmen und die Rouladen darin von allen Seiten anbraten und mit ½ Glas Rotwein ablöschen.
  8. Nun den Sellerie und die Karotte hinzu, gut umrühren, die 2 Dosen gehackten Tomaten und das ½ Päckchen passierte Tomaten dazu, die Zwiebel und die 2 ganzen Knoblauchzehen hinzu geben. Jetzt kommt auch die geschnittene grobe Bratwurst hinzu.
  9. Alle Zutaten vorsichtig gut durchmischen. Das Ganze kurz aufkochen lassen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Dann die Hitze reduzieren und für ca. 1,5 Std. köcheln lassen. Erst so gegen Schluß den Basilikum hinzu! 😉
  10. Nun ist dieser wunderbare Sugo fertig! 😉 Die Karotten, die ganzen Knoblauchzehen, den Sellerie und die Zwiebel können jetzt aus der Soße herausgenommen werden. Ich serviere diese dann separat zu der Pasta oder Spaghetti. Das Fleisch wird ebenfalls separat dazu serviert.

Rezept von: emmiscookinside.blog


PIN IT!

 

Rinderrouladen Neapolitansich nach altem traditionellen Familienrezept. Rouladen gefüllt mit Petersilie, Parmesan, Knoblauch, Speck in Tomatensoße langsam gegart. Schmeckt super zu allen Pastasorten! Einfaches Rezept

 

 

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen:

 

Rinderrouladen in Balsamico

Rinderrouladen in Rotwein

Hähnchenrouladen in cremiger Soße

Advertisements

2 Gedanken zu “Rinderrouladen auf Neapolitanisch (Braciullele alla Napoletana)

Hat es Euch gefallen? Habt Ihr Fragen? Kritik? Ich freue mich über alle Kommentare ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s