Graupen-Bratlinge, lecker vegetarisch

 

Hallo!

Heute geht es weiter mit der Vorstellung eines neuen Rezeptes aus meinem Menüplan! Ich habe für Euch leckere vegetarische Graupen-Bratlinge mitgebracht!

Ich bin immer auf der Suche nach einfachen und leckeren Gerichten, aber das wisst Ihr ja bereits von mir!

Außerdem versuche ich bei meiner Planung auch ein wenig Abwechslung zu schaffen und natürlich auch, nicht mehr so viel Fleisch auf den Tisch zu bringen. Das kommt unserem Junior sehr entgegen, denn er ist nicht wirklich der Fleisch-Liebhaber.

Aus diesem Grunde habe ich wieder aus Zutaten, die ich so im Haus hatte, gezaubert und es sind diese leckeren Graupen-Bratlinge entstanden, die wirklich sehr einfach zu machen sind.

Diese könnt Ihr in Ruhe vorbereiten und auch reichlich, wenn Ihr wollt, und diese nach dem Braten portionieren und einfrieren. So habt Ihr immer welche schon fertig, die nur aufgewärmt werden müssen, und schwupps habt Ihr ein schnelles Abendessen. Ebenso schmecken diese aber kalt auch hervorragend! Also perfekt für ein Mittagessen im Büro! Ganz einfach und unkompliziert, aber schaut doch selbst 😉

Also Graupen sind nicht nur lecker im Eintopf, nein, sie sind auch hervorragend für leckere Graupen-Bratlinge!

Graupenbratlinge, lecker vegetarisch! Ihr kennt Graupen nur im Eintopf, oder im Salat? Nun, man kann auch ganz einfach leckere vegetarische Bratlinge daraus machen. Zutaten: Graupen, vorgekocht (Ebly), Karotten, Sellerie, Zwiebel, Kartoffeln, Eier, Salz, Pfeffer, etwas Öl. Ganz einfach zubereitet im Backofen! Einfaches Rezept!

Ich habe die Graupen-Bratlinge auch nicht in der Pfanne gebraten, sondern ganz leicht im Backofen gemacht. Es erspart auch ein wenig Zeit, wenn man nicht wirklich Lust hat, viel am Herd zu stehen.

Hier geht es zum Rezept – zum Herunterladen als PDF-Datei.

Graupen-Bratlinge

  • Servings: 12 Stück
  • Difficulty: mittel
  • Print

Zutaten:

  • 250 g Graupen (vorgegart – Ebly)
  • Karotten, fein gewürfelt
  • 2 Stangen Stangensellerie, fein gewürfelt
  • 1 Schalotte, gewürfelt
  • 2 Kartoffeln, gewürfelt
  • 1 Ei
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Geriebener Parmesan
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Paniermehl, nach Bedarf

Zubereitung:

  1. Die vorgegarten Graupen in leicht gesalzenes Wasser für etwa 10 Minuten kochen. Ebenso die gewürfelten Kartoffeln.
  2. In der Zwischenzeit die gewürfelten Gemüse mit der Schalotte in 2 EL Olivenöl glasig dünsten. 1 EL Tomatenmark hinzufügen, etwas Salz und Pfeffer und gut umrühren. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  3. Die Graupen vom Herd nehmen, abtropfen und etwas abkühlen lassen. Ebenso die Kartoffeln.
  4. In einer großen Schüssel die Kartoffeln stampfen, die Graupen hinzufügen und das Gemüse. Alles sehr gut umrühren. Mit Salz, Pfeffer nach Geschmack würzen.
  5. 1 Ei und den geriebenen Parmesan hinzufügen und alles zu einer formbaren Maße kneten. Wenn nötig etwas Paniermehl einarbeiten.
  6. Aus der Masse nun etwa 12 Bratlinge formen und auf einer ofenfesten, leicht eingeölten Form verteilen (eventuell auch mit Backpapier auslegen). Etwas mit Öl beträufeln.
  7. Im vorgeheizten Backofen bei etwa 200 ° für etwa 25 Minuten braten. Eventuell in der Hälfte der Garzeit wenden.

Rezept von: emmiscookinside.blog

 


Rezept zum Herunterladen als PDF-Datei

PDF Download

 

 

 


PIN IT!

Graupenbratlinge, lecker vegetarisch! Ihr kennt Graupen nur im Eintopf, oder im Salat? Nun, man kann auch ganz einfach leckere vegetarische Bratlinge daraus machen. Zutaten: Graupen, vorgekocht (Ebly), Karotten, Sellerie, Zwiebel, Kartoffeln, Eier, Salz, Pfeffer, etwas Öl. Ganz einfach zubereitet im Backofen! Einfaches Rezept!

 


Diese Rezepte könnten Dich auch interessieren:

Linsen-Bratlinge

Blumenkohl-Puffer

Röstis mit Quarkdip


Magst Du meinem Blog folgen und nichts mehr verpassen?

Dann clicke HIER und trage Dich mit Deiner E.-Mail-Adresse ein und erhalte alle neuen Rezepte gratis in Dein Postfach!

Advertisements

4 thoughts on “Graupen-Bratlinge, lecker vegetarisch

Leave me a comment! Thank you! / Hinterlasse mir einen Kommentar! Danke! / Lasciami un commento! Grazie!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s