Hallo!

Heute habe ich Euch mal ein pfiffiges Rezept für Rührei im Brötchen mitgebracht. Diese Variante habe ich selbst schon so oft im Web gesehen und anlässlich der Osterwoche, habe ich dann dieses leckere Rührei im Brötchen mal gemacht!

Ein einfaches Rezept, mit einfachen Zutaten, wie es Ihr von mir gewohnt seid. Diese Rührei-Variation eignet sich nicht nur für ein Abendessen, sondern passt hervorragend auch fürs Brunch-Buffet! 😉

Rührei im Brötchen! Eine Alternative Rührei zu servieren, einfach und pfiffig! Macht sich auch gut auf jedes Brunch-Büffet! Zutaten: Brötchen, Eier, Schnittlauch, Parmesan. Einfaches Rezept!

Ich habe hier dieses Mal Aufback-Brötchen genommen, weil ich diese gerade da hatte. Diese wurden dann sehr kross, von daher weiß ich nicht, wie das Ergebnis wäre, wenn man andere Brötchen verwenden würde. Das müsste man dann bei Gelegenheit probieren 😉

Die Brötchen habe ich zuerst ziemlich weit oben „gekappt“ und vorsichtig ausgehöhlt. Diese „Reste“ habe ich alle aufgehoben und finden dann Verwendung bei der nächsten Herstellung von Bratlingen 😉

Dann habe ich in eine Schüssel 6 Eier zusammen mit Schnittlauch, Salz, Pfeffer und etwas Parmesan verquirlt.

Rührei im Brötchen! Eine Alternative Rührei zu servieren, einfach und pfiffig! Macht sich auch gut auf jedes Brunch-Büffet! Zutaten: Brötchen, Eier, Schnittlauch, Parmesan. Einfaches Rezept!

Dann hatte ich noch Champignons da, die ich kurzerhand in dünne Scheiben geschnitten habe und in die Brötchen verteilt habe. Darüber habe ich dann die Eimaße mithilfe von einem Löffel gleichmäßig verteilt, so ganz nach dem Motto: „Ein Löffel hier, ein Löffel dort…“, usw. bis die Eimaße komplett auf alle Brötchen verteilt ist. 😉

Rührei im Brötchen! Eine Alternative Rührei zu servieren, einfach und pfiffig! Macht sich auch gut auf jedes Brunch-Büffet! Zutaten: Brötchen, Eier, Schnittlauch, Parmesan. Einfaches Rezept!

Mir war danach, die Brötchen anschließend noch ein wenig mit Parmesan zu bestäuben. Dieser Schritt ist natürlich optional 😉

Und somit landeten dann diese Brötchen im Backofen bei 220° C. Und das Ergebnis war dieses leckere Rührei im Brötchen!

Rührei im Brötchen! Eine Alternative Rührei zu servieren, einfach und pfiffig! Macht sich auch gut auf jedes Brunch-Büffet! Zutaten: Brötchen, Eier, Schnittlauch, Parmesan. Einfaches Rezept!

Als Beilage habe ich noch einen Spinat-Sauté in der Pfanne gemacht, mit ein wenig Olivenöl und Knoblauch. Junior war total begeistert von dem Rührei im Brötchen! Mein Mann fand es ganz ok 😉 Er bevorzugt ja dann doch das Rührei in der Pfanne 😉 Und ich? Nun, mir hat es geschmeckt, darum möchte ich dieses feine Rührei im Brötchen-Rezept mit Euch teilen!

Hier geht es zum Rezept!

 

Rührei im Brötchen

Zutaten für 4 Portionen:

6 Brötchen

6 frische Champignons, geschnitten

6 Eier

2 EL Schnittlauch

1 EL Parmesan

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Zuerst bereitet man die Brötchen vor, in dem man die Oberseite abschneidet und diese vorsichtig aushöhlt. Die Oberseiten und das, was man aushöhlt, habe ich in einem Gefrierbeutel gesammelt und eingefroren. Das kann man für Bratlingen und Frikadellen verwenden.

Danach 6 frische Champignons in dünne Scheiben schneiden und in die Brötchen verteilen.

In einer Schüssel 6 Eier schlagen, Schnittlauch, Parmesan, Salz und Pfeffer hinzufügen und gut verquirlen.

Mit Hilfe eines Löffels nun die Eimaße in die Brötchen gleichmäßig verteilen.

Den Backofen auf 220° C vorheizen und die Brötchen mit dem Ei backen, bis das Ei fest wird. In meinem Ofen hat das 20 Minuten gedauert.

 


Rezept zum Download als pdf-Datei!

PDF Download

 

 

 

 


PIN IT!

 

Rührei im Brötchen! Eine Alternative Rührei zu servieren, einfach und pfiffig! Macht sich auch gut auf jedes Brunch-Büffet! Zutaten: Brötchen, Eier, Schnittlauch, Parmesan. Einfaches Rezept!


Diese Rezepte könnten Dich auch interessieren:

Überbackene Baguettes Bolognese

Überbackene Eier

Brot-Auflauf


Magst Du meinem Blog folgen und nichts mehr verpassen?

Dann clicke HIER und trage Dich mit Deiner E.-Mail-Adresse ein und erhalte alle neuen Rezepte gratis in Dein Postfach!

Advertisements

25 Kommentare zu „Rührei im Brötchen, mal eine andere Art von Rührei

  1. Witzige Idee! Wenn du frische Brötchen haben willst, nimm einfach mein „Wurzn-Brot“-Rezept https://manathome.blog/2017/04/03/brot-selber-backen-wurzn-das-sueddeutsche-baguette/?iframe=true&theme_preview=true . Daraus kleinere Brötchen geformt und 10 – 12 Minuten gebacken … fertig! Wenn Brötchen oder Teig zu viel sind/ übrig bleiben einfach ein kleines Brot daraus machen oder schon gebackene Brötchen einfrieren. Braucht aber etwas Vorlaufzeit … dafür werden sie umso besser! Die Sache mit dem Rührei muss ich zu meinen privaten schnellen Zwischendurchrezepten packen! Super Idee!

    Gefällt 2 Personen

    1. Ui, freut mich, dass ich Dich inspirieren konnte! 😉 Ich habe mir gerade das Rezept angeschaut von den Wurzn 😉 Finde ich toll, vor allen Dingen verfolgst Du genau mein Prinzip mit meinem Pizza-Teig! Wenig Hefe, lange Ruhezeit! 😉 Perfekt! Ich habe mir das Rezept nun in meine Liste aufgenommen und werde es sehr gerne ausprobieren!! 😉 Lieben Dank dafür! 😉

      Gefällt 2 Personen

Kommentare sind erwünscht!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s